KörperErwachen Blog

Artikel und Beiträge

Schnauze voll von Oberfläche? Wie Tiefe dich erfüllen kann

von | 26 Feb, 2017 | Achtsamkeit

Wege in die Tiefe: Durch Achtsamkeit und Achtsame Berührung direkt in die Tiefe.

Die Sehnsucht nach Tiefe und der Wunsch nach Lebendigkeit und wahrer Lebensqualität stecken in uns Allen. Dabei ist es eigentlich unser Geburtsrecht, an der Tiefe und der Fülle des Lebens vollständig teilhaben zu dürfen.

Da ich so vielen Menschen in unseren Seminaren begegne und sie begleite, fällt mir auf, wie Viele davon berichten, dass sie durch das Seminar viel erfüllter geworden sind. Sie erzählen mir, dass es auch die Sehnsucht nach Tiefe und die Sehnsucht nach tiefer Erfüllung ist, die sie zum Seminar gezogen hat, und dass sie eigentlich genug haben von der Oberflächlichkeit. Sie haben wortwörtlich die Schnauze voll von der Oberfläche. Sie sehnen sich nach der Tiefe.

 

Es gibt Wege die sofort die Tiefe in dir freilegen können

 

Ich kenne das auch gut, diese Sehnsucht nach Tiefe und diese wachsende Abneigung gegen die weitverbreitete Oberflächlichkeit. Doch es gibt Wege und Möglichkeiten sich der Tiefe mehr und mehr zu nähern. Und sogar gibt es Wege, die in sich Tiefe haben, d.h. dass man nicht erst die Tiefe als gesetztes Ziel erreichen muss, sondern dass diese Wege sofort die Tiefe in dir freilegen können, die schon da ist, und dein ureigenes Geburtsrecht ist, ja sogar deine essenzielle Natur ist.

Ich möchte hier den Weg mit Tiefe aufzeigen, den wir (Andreas, Ich und unser Team) verfolgen, entdecken und weitergeben. Natürlich geht es um Achtsamkeit und achtsamer Berührung.

 

Achtsamkeit hat viel mehr Tiefe als es in der Allgemeinheit den Anschein hat

 

Achtsamkeit scheint für die meisten Menschen eine Art von Übung zu sein, wo man z.B. ganz bewusst jeden Schritt macht, bewusst die Außenwelt wahrnimmt oder auf seine Atmung achtet. Achtsamkeit ist aber viel mehr und hat viel mehr Tiefe.

Achtsamkeit ist keine Methode, sondern ein Seins-Zustand, und hat dadurch in sich eine Tiefendimension, die wir oftmals mit unseren Verstand gar nicht erfassen können.

Achtsamkeit ist vielmehr eine zutiefst fühlende Seins-Erfahrung, als ein Tun oder ein zielgerichtetes Üben. Somit kann die Erfahrung der Achtsamkeit in sich die Tiefe deiner Selbst freilegen und dadurch kann ein plötzliches wiederfinden des Erfüllt-Seins geschehen, wie es mir viele Seminarteilnehmer immer wieder berichten.

Achtsamkeit ist also ein Weg der die Oberfläche sofort hinter sich lässt und sich unmittelbar der Tiefe zuwendet.

 

Wie beginnt man nun mit Achtsamkeit? Wie beschreitet man diesen Weg mit Tiefe?

 

Durch unsere jahrelange Seminartätigkeit haben wir entdeckt, dass es erstmal sehr wichtig ist, dass wir immer klarer verstehen, was Achtsamkeit eigentlich ist. Der Verstand möchte verstehen. Er muss sogar mehr und mehr verstehen. Nicht unbedingt um dann ein Achtsamkeits-Experte zu werden und alles darüber zu wissen, sondern um sich auf die Erfahrung von Achtsamkeit mehr und mehr einlassen zu können.

Der Verstand braucht Futter, damit er daran kauen kann, sich beruhigen kann, zufrieden ist, und sich dann als Kooperationspartner auf die Erfahrung einlassen kann.

Oft wird versucht den Verstand loszuwerden, besonders wenn es um Achtsamkeit und Meditation geht. Wir möchten den Verstand als Partner dabei haben. Deshalb ist es uns wichtig Erklärungen zu geben und Achtsamkeit immer klarer verstehen zu lernen.

 

Futter für den Verstand

  • Beschäftige dich also auch intellektuell mit Achtsamkeit! Dazu hilft auch unser Buch Tief Berührt
  • Stelle dir Fragen über Achtsamkeit! Ich empfehle auch mal all die Floskeln und Allgemein-Aussagen über Achtsamkeit zu hinterfragen.
  • Sei dir bewusst, dass Achtsamkeit noch viel mehr ist und viel mehr Tiefe hat!

Verstehen ist aber natürlich nicht alles. Es braucht die Erfahrung dazu. Mit direkter Erfahrung vertieft sich sogar das Verständnis, und durch tieferes Verstehen kann man sich auf tiefere Erfahrung einlassen. Verstehen und Erfahrung ergänzen sich also und führen gemeinsam in die Tiefe.

 

Direkte Erfahrung

  • Praktiziere also auch Achtsamkeit.
  • Lass dich auf die Erfahrung ein, die Dinge aus einer wertfreien und neugierigen Perspektive aus zu betrachten.
  • Denke an ein Kind. Als Kind beurteilst du noch nicht einen Sinneseindruck, eine Emotion oder einen Gedanken. Als Kind staunst du neugierig vor einem Käfer im Gras.
  • Kannst du auch vor deiner auftauchenden Emotion, vor deinen Körperempfindungen oder gar vor deinen Gedanken neugierig staunen?

Leider ist es schwierig in schriftlicher Form Erfahrungen der Achtsamkeit zu vermitteln. Besonders schwierig ist es die wirkliche Tiefe von Achtsamkeit über so einen Artikel zu übermitteln. Aber immerhin kann ich trotzdem Hinweise geben, und du kannst dich auf den Weg machen und dich inspirieren lassen.

 

Achtsame Berührung ist der Schlüssel zum Potenzial

 

Es gibt noch einen entscheidenden Faktor, der das Ganze tiefgreifend verändert und unterstützt. Es ist das Potenzial von achtsamer Berührung in Verbindung mit Achtsamkeitspraxis. Das Potenzial dieser Verbindung ist entscheidend dafür, dass mir die Teilnehmer unserer Seminare immer wieder von einem Eintauchen in einen natürlichen Zustand von Fülle und Tiefe berichten können.

Diese Synergie ist das Einzigartige an Achtsamkeitsmassage®. Und hier stoße ich leider noch mehr an die Grenzen der Fähigkeit über einen Text das wirkliche Wunder dieser Wege mit Tiefe erfahrbar zu machen. Achtsame Berührung muss man direkt erleben. In der empfangenden Rolle, aber auch in der gebenden Rolle.

Teilnehmer der Seminare berichten immer wieder wie erfüllend und tief die Erfahrung auch in der gebenden Rolle, also während sie eine Massage geben, sein kann. Achtsamkeitsmassage® ist eben viel mehr ein Weg, eine meditative Praxis mit Tiefe, als eine Methode oder eine Technik.

 

Warum ist der Weg der achtsamen Berührung so entscheidend?

 

Achtsame Berührung kann eine zutiefst erfüllende und stabilisierende Erfahrung vermitteln. Die Befriedigung der Grundbedürfnisse von Sicherheit, Nähe und Fülle in den frühen Lebensphasen ist entscheidend für dein Leben und deine Lebensqualität. Diese frühen Erfahrungen prägen dein gesamtes Leben. Und diese Prägungen oder diese Befriedigung oder Nicht-Befriedigung der Grundbedürfnisse passieren über Berührungs-Erfahrungen.

Achtsame Berührung kann genau diese Erfahrungen von Sicherheit und Sattheit vermitteln, sodass menschliche Potenziale wie Achtsamkeit, Mitgefühl, Sich-Verbunden-Fühlen usw. sich entfalten können und natürliche Seins-Erfahrung geschehen kann. Dann kann dich Tiefe mehr und mehr erfüllen. Dann ist’s aus mit Oberfläche.

Genaueres über das Potenzial von Achtsamkeit und achtsamer Berührung findest du in den Artikeln von Andreas hier.

 

Es fühlt sich oft wie ein Wunder an

 

Für mich fühlt es sich immer wieder wie ein Wunder an, wenn Menschen mir davon berichten, dass etwas Natürliches in ihnen aufwacht, sie einfach erfüllter und stabiler im Leben stehen und sich Tiefe in ihnen breitmacht.

Zusammenfassend zu den Wegen mit Tiefe

Die Sehnsucht nach Tiefe scheint die Kraft zu sein, die Menschen nach Wegen mit Tiefe suchen lässt. Achtsamkeit und achtsame Berührung können Wege mit Tiefe sein, wenn man sich auf die Tiefendimension von beiden einlassen kann. Achtsamkeit hat viel mehr Tiefe als angenommen wird. Dazu braucht es tieferes Verständnis darüber, und direktes Erfahren und Praktizieren. Achtsame Berührung potenziert die Möglichkeit erheblich, Tiefe zu erfahren. Es ist die Tiefe, die schon da ist, dein ursprüngliches Geburtsrecht, einfach zu sein.

Lass dich von Tiefe erfüllen!

Herzliche Grüße
Daniel

Achtsamkeit Kurs

KOSTENFREIER Achtsamkeit Online Kurs

Wie du Achtsamkeit im Alltag integrierst und sich Tiefe in deinem Leben offenbaren kann
Jetzt anmelden!
Tribe

Tief Berührt – Das Buch

Nächste Seminare Achtsamkeitsmassage

Mrz
20
Fr
2020
ganztägig Innsbruck 2020
Innsbruck 2020
Mrz 20 – Apr 26 ganztägig
Referenten: Andreas Stötter (1 Unterrichtstag), Daniel Stötter (5 Unterrichtstage) Kursdauer:  6 Tage insgesamt Termin: 20. bis 22. März und 24. bis 26. April 2020 Kurszeiten: jeweils von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr Kosten:  690 €[...]
Mai
7
Do
2020
ganztägig Neustift/Südtirol 2020
Neustift/Südtirol 2020
Mai 7 – Mai 23 ganztägig
Referenten: Andreas Stötter (1 Unterrichtstag), Daniel Stötter (5 Unterrichtstage) Kursdauer: 2 Wochenenden (6 Tage insgesamt) Termin: Do. 07. bis Sa. 09. Mai und Do. 21. bis Sa. 23. Mai 2020 Kurszeiten: jeweils von 9.00 bis[...]
Daniel Stötter

Daniel Stötter

Meine besondere Leidenschaft ist es, Menschen über Achtsamkeit in Bewegung und Berührung, den unausweichlichen zeitlosen Moment der Freiheit erahnen zu lassen.
weiter in die Tiefe