KörperErwachen Blog

Artikel und Beiträge

Parasiten im Hirn, Hä?

von | 15 Jan, 2022 | News, Wissenschaft

Kann ich dich mit einer Verrücktheit beanspruchen?

Oder besser gesagt mit Gedankengängen, die außerhalb der Norm liegen? Ja? Dann mal los…

Wir haben alle schon mal von Darmparasiten gehört, oder? Und dass diese Viecher da unten nicht nur mit naschen was wir essen, sondern auch beachtlichen Schaden anrichten können. So weit so gut.

Aber hast du schon mal von Hirnparasiten gehört? Darüber möchte ich dir nun berichten und dir aufzeigen, was die mit uns machen, und wie man die wieder los wird.

Hirnparasiten sind keine Hirngespinste, sondern eine nachgewiesene Realität.

Ja ich weiß, das klingt jetzt nicht gerade appetitlich und erbauend. Ist aber wichtig und erklärt Vieles was mit uns Menschen gerade in dieser Zeit passiert. Und Wissen ist nicht nur Macht, sondern ist der erste Schritt zur Befreiung. Und die gute Nachricht kommt wie immer zum Schluss 😊

Zeit online veröffentlichte am 13. März 2014 einen Artikel mit dem Titel Wenn aus Tieren Zombies werden – Auch Menschen werden von Neuroparasiten kontrolliert“.

Die Rede ist von Toxoplasmose gondii. Das ist eines der ältesten Lebewesen auf diesen Planeten. Dieser Einzeller existiert schon seit etwa 3 Milliarden Jahren, hat in dieser Zeit eine schier unglaubliche Schwarmintelligenz entwickelt, und beeinflusst nicht nur Tiere, sondern auch uns Menschen.

Und Focus Online berichtet zwei Jahre später in einem Artikel: „Ständig wütend? Vielleicht leiden Sie an Toxoplasmose“.

Der Erreger befällt laut dem Artikel das Nervengewebe im Gehirn. Das führt bei Infizierten offenbar zu unkontrollierten Wutausbrüchen.

Dr. Dieter Broers, Biophysikern, Autor und Visionär, schreibt in seinem fantastischen Werk „Metamorphose der Menschheit“, dass Toxoplasmose 90% all unserer Ängste und Widersprüche verursacht. Er bezeichnet Sie als „Verstandesparasiten“.

Puh! Das sind starke Aussagen und vorerst mal nicht zu glauben.

 

Was steckt dahinter?

Tierstudien haben gezeigt, dass der Parasit Mäuse regelrecht fernsteuern kann. Und zwar verwandelt sich bei den befallenen Mäusen die Angst vor Katzen in eine sexuelle Anziehung. Der Parasit programmiert das Hirn von Mäusen um. Die Katze hat aber scheinbar keine Lust auf Sex mit einer Maus 😊 und frisst sie kurzerhand. ☹

So schafft es der intelligente Parasit auf die Katze, als seinen neuen Wirt, überzugehen, und von der Katze dann zum Menschen.

Wie der Erreger es schafft, das Gehirn der Maus und schließlich des Menschen zu beeinflussen, ist nicht vollständig geklärt, hat aber laut Forschung mit der Veränderung der Hirnchemie zu tun. Der Parasit kann die Bluthirnschranke überwinden und dort scheinbar ein Ungleichgewicht verschiedener Botenstoffe wie Dopamin und Noradrenalin erzeugen.

Diese beiden Botenstoffe sind ganz besonders für unsere Stimmungslage und verschiedene Bewusstseinszustände zuständig und steuern unser Verhalten mit.

Jedenfalls ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass durch Toxoplasmose das Hirngewebe befallen wird und sie massive Störungen auslösen kann, wie: Schizophrenie, bipolare Störungen, Selbstmordgedanken, Alzheimer, Parkinson, plötzliche Aggressionsschübe etc. Hier eine Studie dazu.

Laut Robert Koch Institut sind ca. 50% der Bevölkerung davon betroffen. Gott sei Dank hält aber eine gut funktionierende Abwehrlage den Parasiten in Schach. Zur Abwehrlage dann weiter unten mehr.

 

Bin ich auch befallen?

Wie erkennst du, dass du möglicherweise befallen bist? Bzw. dass der Parasit in dir aktiv ist?

Dieter Broers schreibt dazu: „Wenn du von all dem nichts wissen willst, bist du wahrscheinlich betroffen.“

Hä!? Wie geht es dir mit dem Geschilderten bis jetzt? Bist du empört oder findest du tausend Gegenargumente? „Kann nicht sein“ – „Gibt‘s nicht“- „alles Geschwurble“ oder so ähnliche „Argumente“. Wenn das bei dir so ist, dann bist möglicherweise nicht du das, sondern der Parasit in dir. 😊

Überleg mal: wenn deine Hirnchemie durch die Intelligenz des Parasiten sich nachweislich verändert, dann verändert sich auch dein Denken, Fühlen und Handeln, oder?

Zugegeben. Es ist schon ein verwegener Gedanke, dass so ein winziges Vieh Einfluss auf unser Leben hat. Wir sind doch selbstbestimmt, haben einen freien Willen, können selbst entscheiden, nicht wahr? Oder haben die kleinen Dinger dabei doch was zum Mitzureden?

Zurück zur uralten Schwarmintelligenz: Eine der höchst intelligenten Eigenschaften ist seine Verteidigungsstrategie. Broers schreibt weiter, dass der Parasit nachweislich die Neugierde hemmt. Dies „erhöht die Angst und verhindert das Aufkommen von Fragen und verhindert sogar das Hinterfragen von bedrohlichen Themensagt Dieter Broers.

Kommt dir das bekannt vor? Gerade was in der Gesellschaft im Moment da draußen passiert?

Ich habe dich vorgewarnt und dir anfänglich gesagt, dass es verrückt wird. Ich lass dich diesen Gedankengang selbst zu Ende denken, ok?

 

Reduzierte neuronale Sendeleistung

Zurück zum Hirn: Weitere Untersuchungen zu dem Thema zeigen eine „reduzierte neuronale Sendeleistung“ und reduzierte Theta-Aktivität. Was bedeutet das? Reduzierte neuronale Sendeleistung bedeutet, dass die Informationsverarbeitung reduziert ist, und somit das Hirn auf Sparflamme läuft. Das Resultat davon ist, umgangssprachlich ausgedrückt, eine Verdummung. Laut gedacht: Hat die kollektive Hirnabschaltung womöglich damit zu tun?

Die Thetawellen Aktivität unserer Nervenzellen im Hirn, die mit dem EEG messbar sind, sind zuständig für unsere Kreativität, Inspiration und für die Spiritualität. Zudem sind sie die Wellen des Unterbewusstseins. Thetawellen sind also aktiv, während der Meditation, bei ekstatischer Freude, und während kreativer Zustände.

All dies ist durch den Einfluss des Parasiten reduziert. Gemeinsam mit der Reduktion von den erwähnten Botenstoffen, führen diese verschiedenen Einflüsse, neben den besprochenen psychischen Beschwerden, zu immensen Einschränkungen des Bewusstseins. Der Zugang zum Unterbewusstsein, zum kreativen Denken, als auch zu Spiritualität ist unterbunden. Parasiten, die verhindern, dass wir über den Tellerrand hinausdenken, über uns hinauswachsen, unser ureigenes Potenzial entfalten, Zugang zu unserem spirituellen Wesen haben? Ist dieser Gedanke nicht absurd?

Übrigens: Dass du immer noch da bist und bis hierher gelesen hast, immer noch neugierig bist, ist ein untrügliches Zeichen, dass du nicht befallen bist, ok? 😊

 

Der Zustand des Immunsystem ist entscheidend

Bevor wir zur guten Nachricht und zur Lösung kommen, noch was zum Immunsystem.

Ich habe neulich ein Video von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi gesehen, der das Thema Toxoplasmose auch erwähnt. Er beschreibt den möglichen Zustand des Immunsystems durch die C-Impfung. Die Abwehr würde dadurch geschwächt, was zur Folge hätte, dass im Körper latent schlummernde gefährliche Mikroben wie Toxoplasmose und andere aktiviert würden. Das hat mich dann doch schockiert, in Anbetracht der Massenimpfungen.

Wenn ich mir jedoch den Bewusstseins-Zustand vieler Menschen ansehe, wie Gleichschaltung, kritikloses Hinnehmen was die da Oben einem sagen, Ausblenden, Verdrängen, Aggression gegenüber Andersdenkende, usw., sehe ich hier durchaus einen Zusammenhang mit den beschriebenen Symptomen einer Toxoplasmose. Natürlich kann man nicht alles auf einen Faktor bzw. auf eine Ursache reduzieren. Jedoch Toxoplasmose als Co-Faktor – könnte man darüber nachdenken, oder?

Hier nun die gute Nachricht.

 

Freude drängt den Parasit zurück!

Ich bin ein Verfechter der Milieu-Theorie und nicht der „Kampf-dagegen-Theorie“.

Einer der wichtigsten Begründer der modernen Hygiene-Lehre, Louis Pasteur, hat den berühmt gewordenen Satz auf seinem Sterbebett, nachdem er ein Leben lang ein Verfechter der „Kampf-dagegen-Theorie“ war, gesagt: „Le microbe n’est rien, le terrain c’est tout“, auf Deutsch: „die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles“. Die „Kampf-dagegen-Theorie“ wird übrigens heute immer noch von der Schulmedizin, wie damals zu Louis Pasteurs Zeiten vor ca. 150 Jahren, so praktiziert.

In der Milieu-Theorie geht es um die Frage: wie man das Milieu beeinflussen und den Parasiten den Nährboden entziehen kann?

Die Antwort gibt uns wieder Dieter Broers: es ist die Freude!! 😊

Wenn du Freude empfindest, produziert dein Hirn und andere Zellen des Körpers eine Lawine von Glückshormonen und andere Botenstoffe wie Dopamin, Noradrenalin, Endorphine, Gaba, Oxytocin, Anandamid, usw. All diese Stoffe verändern das Milieu und drängen somit der Parasit zurück. Freude ist Licht, und Licht vertreibt die Schattenwesen.

Wie man diese innere Quelle der Freude und Kraft aktivieren kann, habe ich in den verschiedenen Newsletter-Beiträgen und in meinen Online-Kursen ausführlich beschrieben und aufgezeigt.

Was aber nachgewiesen ist, ist dass die Zirbeldrüse dabei eine entscheidende Rolle spielt.

In einer Studie wurde belegt, dass bestimmte Stoffe (Beta-Carboline), die die Zirbeldrüse produziert, die Toxoplasmose Parasiten tatsächlich zurückdrängen.

Die Wichtigkeit der Zirbeldrüse habe ich in meinem Zirbeldrüsen-Kurs ausführlich erklärt und auch gezeigt, dass diese kleine Wunderdrüse in deiner Birne bei uns allen mehr oder weniger vergiftet und verkalkt ist und somit diese wunderbaren Stoffe nur begrenzt produzieren kann. Schläft die Zirbeldrüse, können allerhand „Schattenwesen“ ihr Unwesen treiben. Und mit Schattenwesen meine ich nicht nur Parasiten, sondern auch geistige Schatten in uns selbst, die das Wachstum und das Erblühen verhindern. Die Zirbeldrüse ist erwiesenermaßen ein Lichtorgan und wird in der spirituellen Kultur als Drittes Auge bezeichnet.

Dieses „Licht-Tor“ zu deiner inneren Kraftquelle bleibt durch die blockierte Zirbeldrüse vorwiegend verschlossen.

Dr. Andreas Stötter

Geheimgehaltenes . Wissen . Enthüllt

Entfessle dein Hirn

Der Zirbeldrüsen Kurs

KOSTENFREIE Vorschau

Was tun?

So und nun? Wie kann das gehen, dass das Hirn und die Zirbeldrüse wieder richtig und voll funktionieren?

Die Bedeutung der Freude zum Zurückdrängen des Verstandes-Parasiten habe ich oben schon erwähnt. Ein weiterer Aspekt ist die Entgiftung.

Ich habe ein Programm zur Entgiftung allgemein und zur Entgiftung speziell für die Zirbeldrüse entwickelt. Die Erfahrungen damit sind hervorragend. Dabei wird die Abwehr gestärkt, die Zellen optimal mit Sauerstoff und Nährstoffe versorgt, Giftstoffe und Parasiten gebunden und ausgeschieden und die Zirbeldrüse von der Verkalkung befreit.

Über Details zu der Entgiftung habe ich in diesem Video >>> schon berichtet.

Neulich habe ich mit einer Freundin telefoniert, die meine Methode seit ein paar Wochen anwendet und sie sagt:

„Du Andreas stell dir vor, ich habe seit Langen endlich wieder einen tiefen Schlaf und meine Träume sind zurückgekehrt. Ich hatte jahrelang nicht mehr geträumt. Und am Tag bin ich unglaublich fokussiert und geistig wach und klar.“

Dies ist ein eindeutiger Hinweis, dass die Zirbeldrüse wieder mehr arbeitet. Besserer Schlaf heißt, dass das Schlafhormon Melatonin, das in der Zirbeldrüse produziert wird, vermehrt in der Nacht produziert wird. Zudem ist Melatonin eines der stärksten Antioxidantien und macht somit Zell-Reparatur und Entgiftung in der Nacht möglich. Und aus Melatonin entsteht das DMT (Dimethyltryptamin). Das ist das Molekül des Bewusstseins, eine körpereigene bewusstseinserweiternde Droge. Und der Drogendealer ist die Zirbeldrüse. 😊

Ohne DMT kein Traum, keine Bewusstseinserweiterung und keine ekstatische Freude. Es ist also letztendlich die innere Freude, die das Heilmittel darstellt, und DMT ist die biologische Brücke du dieser Seelenqualität. Tiefe grundlose Freude kommt aus der Seele.

Somit haben wir kraftvolle Werkzeuge zur Verfügung, um uns von den Einschränkungen, sei es durch Parasiten, als auch von parasitären Mustern in uns, zu befreien, und dieses wunderbare Körper-Instrument wieder seiner ursprünglichen Bestimmung zuzuführen: Als einzigartiges Ausdrucksinstrument der Seele.

Ist der Körper frei von Belastungen und wieder im Einklang mit dem innersten seelischen Wesen, kann die Seele ihre wunderbare freudvolle Melodie über das Körperinstrument zum Ausdruck bringen. Das Licht der Seele kann wieder durch diesen Köper-Geist-Organismus durchscheinen. Und wie gesagt: Licht vertreibt die Schatten.

 

Parasiten meiden das Licht

Nochmal zurück zur Toxoplasmose und zu Dieter Broers. Er schreibt: Die einzige Verteidigung von Toxoplasmose gondii besteht darin, nicht entdeckt und in Frage gestellt zu werden“.

Lies bitte den Satz nochmal und erweitere diese Ansicht auf verschiedene andere Seins-Bereiche.

Dies weist auf den entscheidenden Faktor der Bewusstwerdung hin. Solange Dinge uns nicht bewusst sind und im Unterbewusstsein vergraben sind, tappen wir im Dunkeln, und wir haben keine Chance etwas zu verändern. Parasitäre Strukturen, körperliche, energetische und geistige, können wie schon erwähnt, nur im Dunkeln überleben. Sie meiden das Licht wie der Teufel das Weihwasser.

Das Licht der Bewusstheit und das Licht der Freude vereint, sind eine immense Ur-Kraft, die alles wegschwemmt, was nicht zum ureigenen seelischen Wesen gehört. Donnerwetter, das ist eine Kraftaussage, oder? Lass die Kraft dieses Satzes bitte in dich einsinken und jenseits deines Verstandes seine Wirkung entfalten.

Bewusstwerdung ist also mein primäreres Anliegen mit diesem Artikel. Als nächster Schritt, ist dann das Aktivwerden, und sich auf den Weg machen, notwendig, um Veränderungen einzuleiten.

So! Dein Durchhalten bis zum Schluss des Artikels deutet nach all dem Gesagten darauf hin, dass dein Geist nicht befallen ist, oder zumindest, dass parasitäre Strukturen nicht oder nur wenig in dir aktiv sind, und dass du für „verrückte“ Gedankengänge und Sichtweisen offen bist.

Ich wünsch dir weithin Befreiung von allen Möglichen und Unmöglichen! 😊

Andreas

P.S. Falls du an Aktivierung deiner Zirbeldrüse und an Entgiftung interessiert bist, dann schau dir die umfangreiche kostenfreie Vorschau des Zirbeldrüsenkurses >>> an, mit 6 freigeschalteten Videos (von insgesamt über 25).

Dr. Andreas Stötter

Geheimgehaltenes . Wissen . Enthüllt

Entfessle dein Hirn

Der Zirbeldrüsen Kurs

KOSTENFREIE Vorschau

Achtsamkeit Kurs

KOSTENFREIER Achtsamkeit Online Kurs

Wie du Achtsamkeit im Alltag integrierst und sich Tiefe in deinem Leben offenbaren kann

Jetzt anmelden!

Dr. Andreas Stötter

Geheimgehaltenes . Wissen . Enthüllt

Entfessle dein Hirn

Der Zirbeldrüsen Kurs

KOSTENFREIE Vorschau

WASSER

Der mysteriöse Flüssigkristall

Kostenfreies 5teiliges Webinar

Dr. Andreas Stötter

Tribe

Tief Berührt – Das Buch

Nächste Seminare Achtsamkeitsmassage

Okt
21
Fr
2022
ganztägig Innsbruck 2022
Innsbruck 2022
Okt 21 – Nov 13 ganztägig
Referenten: Andreas Stötter (1 Unterrichtstag), Daniel Stötter (5 Unterrichtstage) Kursdauer:  6 Tage insgesamt Termin: Fr. 21. – So. 23. Oktober 2022 und Fr. 11. – So. 13. November 2022 Kurszeiten: jeweils von 9.00 bis ca.[...]

Dr. Andreas Stötter

Geheimgehaltenes . Wissen . Enthüllt

Entfessle dein Hirn

Der Zirbeldrüsen Kurs

KOSTENFREIE Vorschau

WASSER

Der mysteriöse Flüssigkristall

Kostenfreies 5teiliges Webinar

Dr. Andreas Stötter

Andreas Stötter

Andreas Stötter

Durch meine jahrzehntelange leidenschaftliche Suche nach spiritueller Tiefe und Selbsterkenntnis, hat mich das Leben schon sehr früh zu meinen Lebensthemen geführt.
weiter in die Tiefe